1998 – Letzte Etappe Rennsteig

Zeitraum 06. und 07. Juni 1998
Quartier Pension Rennsteig
Steinbach am Wald
Teilnehmer Barbara T., Helga, Karin, Martina, Regina
Hans, Manfred, Uthart, Stepha
Region Thüringen
Rennsteig
Touren
  1. Ernsthal an Rennsteig – Steinbach am Wald
  2. Steinbach am Wald – Schlegel – Blankenstein

rennsteig.jpgDie Strecke des Rennsteigs, die man zu DDR-Zeiten zurücklegen konnte, hatten wir mehrfach zurückgelegt. Nun fehlte uns immer noch das von Eisenach aus gesehene Endstück zwischen Neuhaus und Blankenstein. Wer damals auf die Idee gekommen ist, im Frühsommer gemeinsam zu wandern (es blieb die einzige Frühjahrswanderung), weiß ich heute nicht mehr. Aber am 06. und 07. Juni 1998 wollten wir den von uns noch nicht begangenen Teil des Rennsteigs erwandern. Wir trafen uns am Samstag gegen 07:00 Uhr an der Autobahnauffahrt Ost, fuhren ein kurzes Stück auf der A4 und dann über Arnstadt, Gehren und Neuhaus auf Landstraßen nach Ernstthal. Die Männer brachten zwei Autos an unseren Tageszielort Steinbach am Wald. Die anderen warteten in einem kleinen Park auf deren Rückkehr mit dem dritten Auto und sonnten sich.

steinbachGegen 10:00 Uhr begann dann endlich unsere Wanderung entlang des Rennsteigs bei strahlendem Sonnenschein. Vorbei an Spechtsbrunn zog sich der Weg bei zunehmender Wärme und bescherte uns zu allem Überfluss auch noch ein geschlossenes Gasthaus „Kalte Eiche“ (Kalte Küche). Also planten wir um und wanderten nach Kleintettau, da uns der Hunger und der Durst plagte. Im Gasthaus am Ort wurde das Problem schnell beseitigt und wir wanderten danach schnell weiter, da Wolken aufkamen und es nach Gewitter aussah. Aber das Wetter besserte sich wieder und wir erreichten am späten Nachmittag nach ca. 25 Kilometern die Pension Rennsteig in Steinbach am Wald.Nach dem Beziehen der Zimmer und der wohlverdienten Dusche trafen wir uns alle im Restaurant zum Abendessen. Danach ziehen wir in den Biergarten um und genießen einen sehr milden Sommerabend.

blankensteinAm Sonntagmorgen wurde ausgiebig gefrühstückt und die Männer brachten wieder zwei Autos zum Endpunkt der Wanderung. Nach deren Rückkehr startete die Wanderung nach Blankenstein. Es war wieder sonnig und sollte warm werden. In Brennersgrün gab es am Ortseingang eine kurze Rast mit Rucksackverpflegung. Manfred und Stephan eilen etwas voraus und kehren im Ortsgasthof auf ein Bier ein. Danach trafen wir wieder zusammen und wanderten weiter bis Schlegel. Hans und Uthart wanderten allein weiter bis Blankenstein. wir anderen kehrten hier ein und gönnten uns Kaffee und Kuchen. Manfred, Martina, Karin und Stephan fuhren von hier aus über Steinbach am Wald zurück nach Eisenach. Die anderen wanderten Hans und Uthart hinterher und erreichten auch Blankenstein. Nach Kaffee und Eis fuhren sie in Triptis auf die Autobahn und von dort weiter nach Eisenach. Insgesamt war es ein schönes, wenn auch etwas zu warmes Wanderwochenende.


Bilder der Wanderung

Comments are closed.