1986 – Erzgebirge

Zeitraum Oktober 1986
Quartier Jugendherberge Rittersgrün
Jugendherberge Saalburg
Teilnehmer Barbara T., Karin, Martina, Evelin
Manfred, Uthart, Stephan, Ralf, Frank
Region Erzgebirge
Saaletal/Bleilochstausee
Touren
  1. Rittersgrün – Breitenbrunn – Johanngeorgenstadt und zurück
  2. Rittersgrün – Fichtelberg und zurück
  3. Mühlleiten – Klingenthal
  4. Am Bleilochstausee

erz1.jpgNachdem wir in den ersten drei Jahren unserer gemeinsamen Wanderungen in Thüringen unterwegs waren, ging es 1986 ins Erzgebirge. Unser Ziel war Rittersgrün und die dortige Jugendherberge. Mit den Autos ging es auf der Autobahn bis zur Abfahrt Zwickau und dann auf der Landstraße über Aue und Schwarzenberg nach Rittersgrün. Die JH war sehr schön gelegen und machte einen ausgezeichneten Eindruck.

jh-rittersgruen.jpgAm Samstag, dem 04. Oktober wanderten wir über Breitenbrunn nach Johanngeotgenstadt. Nach einer Ortbesichtigung und dem Mittagessen im Deutschen Haus wanderten wir an der Grenze zur damaligen CSSR zurück nach Rittersgrün. Dort entdeckten wir im Ort die Gaststätte Gockelbar, die wir uns für diesen und den nächsten Tag als abendliches Ziel auserkoren. Im Dunklen ging es dann am Abend zurück zur JH.

fichtelberg.jpgAm Sonntag unternehmen wir die „Königstour“. Wir wanderten von Rittersgrün über Tellerhäuser hinauf zum Fichtelberg. Bei herrlichem Herbstwetter hatten wir sehr viel Spaß und, oben angekommen, gute Aussicht. Auf der Rücktour wanderten wir zuerst wieder bis Tellerhäuser und folgten dann der alten Poststraße durch den Wald. Der Forstweg war ashaltiert und zog sich in die Länge, so dass wir uns mit dem Singen von allerlei Liedern motivieren mussten. Zurück in Rittersgrün hatten wir alle schmerzende Füße, immerhin ca. 35 Kilometer zurückgelegt und kehrten wieder in der Gockelbar ein.

erz3.jpgAm Montag, dem 06. Oktober fuhren wir nach dem frühstück mit den Autos los. Zuerst ging es bis Mühlleiten, wo wir auf dem Grenzweg eine Wanderung bis Klingenthal unternahmen. Nach den Mittagessen im Sporthotel und der Rückwanderung fuhren wir weiter nach Saalburg in die dortige JH am Saalestausee. Am Abend gab es hier mit anderen Gästen der JH ein großes Lagerfeuer. Am Dienstag früh wanderten wir am Stausee, besichtigten den dortigen Zeltplatz und fuhren am Nachmittag zurück nach Eisenach.

Bilder unserer Wanderung

Comments are closed.