1985 – Schwarzatal/Mühltal

Zeitraum 04. bis 07. Oktober 1985
Quartier Jugendherberge
Schwarzburg
Teilnehmer Barbara T., Regina, Helga, Ilona, Karin, Martina
Hans, Manfred, Ulli, Uthart, Stephan, Ralf
Region Schwarzatal/Mühltal
Touren
  1. Limbach – Neuhaus – Oberweißbach – Obstfelder Schmiede
  2. Von Bad Blankenburg nach Schwarzburg und Unterweißbach
  3. Von Eisenaberg durch das Mühltal bis Kursdorf

schwarza1.jpg1985 ging es vom 04. bis 07. Oktober ins Schwarzatal und für den Tag der Rückfahrt war ein Abstecher ins Mühltal geplant. Quartier war die Jugendherberge in Schwarzburg. Abfahrt in Eisenach war am Freitag Nachmittag. Über die A4 ging es bis Jena Göschwitz und von hier weiter auf der Landstraße über Kahla, Rudolstadt und Bad Blankenburg nach Schwarzburg. Wie immer in diesen Jahren hatten wir reichlich Verpflegung dabei und versorgten uns selbst.

schwarza2.jpgZur ersten Tour fuhren wir mit dem Bus über Katzhütte uns Scheibe-Alsbach nach Limbach. Vorn hier aus wanderten wir auf dem Rennsteig nach Neuhaus am Rennweg. Es regnete ab und zu, was uns aber nicht weiter behinderte. Nachdem wir in Neuhaus zu Mittag gegessen hatten, wanderten wir weiter hinüber in Richtun Oberweißbach zum Fröbelturm. Mit der Bergbahn fuhren wir hinunter nach Obstfelder Schmiede und dann mit der Reichsbahn zurück nach Schwarzburg.

schwarza3.jpgAm Sonntag fuhren wir mit dem Bus nach Bad Blankenburg und wanderten danach durch das Tal der Schwarza. Erster Anlaufpunkt war das Gasthaus Schweizerhaus, wo wir eine Rast einlegten. Dann ging es hinauf zum Tripstein und weiter zur Fasanerie, die nicht waeit entfernt war. Über Sitzendorf und Blechhammer ging es nach Unterweißbach, wo wir uns Kaffe, Kuchen und Rieseneisbecher gönnten. Zurück nach Schwarzburg ging dann im Schwarzatal.

schwatza4.jpgAm Montag war der 07. Oktober und das war ein Feiertag. Wir fuhren nach dem Frühstück mit den Autos in Richtung Eisenaberg, mussten aber unterwegs eine Benzinpunmpe im Wartburg reparieren. In Eisenberg angekommen stellten wir die Autos ab und wanderten hinunter nach Kursdorf. Von hier aus durchwanderten wir das Mühltal. Allerdings war von den sieben Mühlen nur eine geöffnet. Das war unser Einkehrschwung. Durch den Wald wanderten wir dann zurück nach Eisenaberg und fuhren über die A4 nach Hause.

Bilder der Wanderung

muehltal1985-001.jpg
muehltal1985-001.jpg
Bild 1 von 9

Herbstwanderung 1985 Schwarzatal Mühltal

Comments are closed.