2004 – Vogtland

Zeitraum 01. bis 03. Oktober 2004
Quartier Jugendherberge Aschberg
Klingenthal
Teilnehmer Barbara M., Barbara T., Helga, Karin, Martina
Horst, Hans, Manfred, Ulli, Uthart, Stephan
Region Vogtland
Touren
  1. Adorf – Bad Elster
  2. Klingenthal – Zwota
  3. Durch das Göltzschtal

vogtland2004-002.jpgTreffpunkt war am 01. Oktober um 07:00 Uhr die Tankstelle in der Langensalzaer Straße. Uthart, Manfred und Stephan waren die Fahrer, die anderen Bei- und Mitfahrer. Horst und Barbara konnten erst am Nachmittag nachkommen und fuhren mit ihrem eigenen Auto. Über die A4 und ab dem Hermsdorfer Kreuz die A9 ging es in Richtung Vogtland. Die letzten Kilometer bis Adorf fuhren wir auf der Landstraße. Zweimal verloren wir Uthart, weil er und seine Mitfahrer die anderen Autos nicht erkannten. Aber in Adorf auf dem Parkplatz trafen wir zusammen gegen 09:30 Uhr ein.

vogtland2004-015.jpgUnser erste Wanderung führte uns von Adorf durch das Tetterweintal und das Zeidelweidetal nach Bad Elster und zurück. Der Weg führte durch Wälder und Wiesen und kurzzeitig regnete es etwas. Aber dann schien wieder die Sonne und wir schlenderten durch den Ort und den Kurpark, genossen die Sonne sowie Bier, Kaffe und Kuchen. Danach ging es auf anderen Wegen zurück nach Adorf. Hier warteten wir auf Horst und Barbara, die kurze Zeit später eingtrafen. Gemeinsam fuhren wir nach Klingenthal, um einen Abstecher ins Tschechische zu machen. Aber Barbara M. hatte ihren Ausweis vergessen und so wurde es nur ein Kurzausflug, um zu wenden.

vogtland2004-018.jpgWir fuhren also weiter hinauf auf den Aschberg zur Jugendherberge. Dort bezogen wir unsere Zimmer und liefen dann den Berg wieder hinunter zur Gaststätte „Schöne Aussicht“. Die Wirtsleute wollten schon schließen, aber uns 11 Wanderer bewirteten sie natürlich. Und das war ein Volltreffer, denn die Küche war vorzüglich (und reichlich), so dass wir für den nächsten Tag gleich wieder einen Tisch bestellten. Im Dunklen wanderten wir dann wieder hinauf zur JH und gingen ins Bett.

vogtland2004-020.jpgAm nächsten Morgen nach dem Frühstück fuhren wir mit den Autos hinunter nach Klingenthal. Wir besichtigten zuerst die dortige Rundkirche und nahmen an einer Führung teil. Danach begann unsere zweite Wandertour in Richtung Zwota – Oberzwota. Das Wetter war gut und der Weg verlief durch Wälder und Wiesen. Er hatte nur einen Nachteil: auf dem gesamten Weg gab es kein Gasthaus zum Einkehren. Zum Glück hatte jeder etwas im Rucksack, aber am Nachmittag hatten wir dann irgendwann die Nase voll und liefen zum Bahnhof in Zwota, um mit der Vogtlandbahn zurück nach Klingenthal zu fahren. Hier gab es noch Kaffee, Kuchen und Eis, bevor wir wieder hinauf zur JH fuhren.

vogtland2004-027.jpgAm 03. Oktober frühstückten wir in der JH, packten unser Gepäck in die Autos und fuhren nach Netzschkau. Wir parkten die Autos unterhalb der Göltzschtalbrücke und liefen zuerst zum Fesselballon, der hier ca. 150 Meter aufsteigt und eine herrliche Aussicht bietet. Da das Wetter ausgezeichnet war, nutzten einige von uns, um mit dem Ballon aufzusteigen. Danach begannen wir unsere dritte Wanderung, die uns durch das Tal der Göltzsch nach Greiz führte. Die Hintour verlief relativ flach entlang des Flusses, die Rücktour war bergiger, führte zum teil über Felsenwege und bot einige schöne Ausblicke und Fernsichten.

Zurück an der gewaltigen Göltzschtalbrücke kehrten wir noch ein und gönnten uns wieder Kaffe, Kuchen, Eis und Bier. Danach ging es zuerst über Landstraßen und dann Autobahn zurück nach Eisenach.

Bilder unserer Wanderung

vogtland2004-001.jpg
Bild 1 von 30

Herbstwanderung 2004 - Vogtland Wanderung nach Bad Elster

Comments are closed.